Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

Schlagwort: Berlin

Mission: Überraschungsbesuch; a.k.a. jämmerlich versagt

Mein Cousin, den ich zuletzt vor 19 Jahren sah, kam vor einigen Wochen nach Deutschland. Er wohnt irgendwo in den Staaten und vor 19 Jahren machte er Urlaub in Deutschland. Dieses Mal wurde er von seinem Arbeitgeber nach Deutschland geschickt. Irgendwas mit Lehrgang oder Weiterbildung oder so. So genau weiß ich das nicht. Doch statt nur hier eine Woche zu arbeiten hing er noch 2 Wochen Urlaub dran. Das erste Wochenende verbrachte er bei meinen Eltern. Und das war auch…
Continue reading →

Das Ende einer Ära

2007 zog ich nach Berlin. Entsprechend eröffnete ich ein Girokonto bei der Berliner Sparkasse. Schließlich braucht man eins wenn man da wohnt. Dann zog ich 2008 nach Hamburg. Weil ich faul war benutzte ich das Berliner Sparkassen Girokonto weiter. Ich konnte umsonst Geld abheben und Online-Banking funktionierte auch einwandfrei. Ich war zufrieden. Über zwei Jahre lang. Doch ich konnte kein Geld einzahlen. Ich benötige etwas lokales. Also ging ich zur Haspa (Hamburger Sparkasse). Ich eröffnete dort ein Girokonto. Langsam änderte…
Continue reading →

Hamburg – Cuxhaven – Berlin – und zurück

Vor nicht allzu langer Zeit war mal wieder Pfingsten. Das passiert irgendwie Jährlich. Klingt verrückt, ist aber so! Da in dieser Woche keine Veranstaltungen (Vorlesungen, Übungen, etc) waren nahm ich mir zusätzlich noch Urlaub. Entsprechend hatte ich die ganze Woche frei. Zeit, sie mit meiner Familie zu verbringen. Weil es schon etwas her ist und ich mich nicht an jedes Detail erinnern kann dokumentiere ich die Woche nur in Stichpunkten Pfingstsonntag Mit meiner Schwester in Harburg treffen Nach Cuxhaven fahren…
Continue reading →

Geschwindigkeit ist nicht alles

In der letzten Woche entschied ich spontan meine Schwester zu besuchen. Also schwang ich mich auf mein Zweirad und fuhr los. Auf dem Weg nach Berlin bot die Autobahn einige freie Strecken an, sodass ich mal ausprobieren konnte wo mein Geschwindigkeitslimit liegt. Die 254, die im Fahrzeugschein stehen muss man doch bestimmt auch erreichen können. Kurz am Hebel gedreht und schon war ich mit einer Geschwindigkeit von 210km/h unterwegs. "UIUIUIUIUIUI", dachte ich mir, "Man muss es ja nicht übertreiben" und…
Continue reading →

Home Sweet Home

Es ist mal wieder so weit; es ist Wochenende, ich bin in Hamburg und mache nichts! Die vergangenen vier Wochenenden war, obwohl ich nicht mal in Hamburg war, zwar schön, aber dennoch anstrengend. Es fing in der Woche an als meine Tante verstarb. Für die Beisetzung flog mein Vater für eine Woche nach Vietnam. Genau an dem Wochenende veranstaltete das kleine Dörfchen Altenbruch, in dem ich aufgewachsen bin, sein alljährliches Schützenfest. Da mein Vater nicht da war, fuhr ich hin,…
Continue reading →

Sunny Day

Heute war ein schöner Tag! Kurz: 08:30 - Hamburg - Hauptbahnhof 11:30 - Berlin - Schöneberg 12:00 - Berlin - Steglitz 14:00 - Berlin - Prenzlauer Berg 17:00 - Hamburg - Hauptbahnhof etwas Länger: Nach zu wenig Schlaf (ganze zwei Stunden) stand ich auf und machte mich zum Hauptbahnhof um mit drei hübschen Frauen nach Berlin zu fahren (Studentin, Model, keine Ahnung was). In Berlin fuhr ich zur Arbeitsstelle meiner Schwester, machte einen auf Kunde, schaute mir die Waren an…
Continue reading →