Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

Irgendwas mit “Doppelmoral”

Im vorherigen Beitrag schrieb wie ich für, meines Erachtens, einen ungünstigen Moment zum Betanken meines Fahrzeugs aussuchte erlitt.

Man kann erkennen, dass ich darauf achte wie die Preise an den Tankstellen sind, wenn ich an einer vorbei fahre. Jetzt kann man sich fragen warum ich das überhaupt mache.
Das ist schwierig zu beantworten. Zum einen habe ich das so “gelernt”. Meine Eltern machten (und machen sie immernoch) so, dass sie darauf achten wann sie tanken. Entsprechend habe ich es übernommen. Eine weitere Begründung ist, dass ich nicht “zu viel” Geld für den Treibstoff ausgeben will als nötig. Der Tank meines Fahrzeugs fasst 70 Liter. Das macht sich im Portemonnaie bemerkbar, wenn man an der Tankstelle steht.

Die meiste Zeit bin ich auch ein entspannter, ruhiger und vorausschauender Fahrer. Ich achte auf den Verkehr und versuche unnötige Beschleunigungen und Bremsungen zu vermeiden. Das macht die Fahrt ruhiger und kommt meinem Portemonnaie zu gute. Doch ist das nur meistens so… nicht immer…
Ab und an kommt es mal vor, dass ich auf die gute alte deutsche Autobahn komme. Dort gibt es noch einige Strecken, auf der man ohne Geschwindigkeitsbegrenzung fahren darf. Wenn mal der unwahrscheinliche Fall auftritt, dass ich entspannt schnell fahren kann… dann fahre ich auch schnell. Mit ist in dem Moment bewusst, dass ich der Tanknadel dabei zusehen kann, wie sie runter geht. Aber das ist mit in dem Moment egal.

Zusammengefasst: An der Tankstelle versuche ich jeden Cent zu sparen. Auf der Autobahn ist mir der Verbrauch egal. Das ist bestimmt nur ein Punkt in meinem Verhalten, wo ich widersprüchliche Einstellungen und Handlungsmuster habe. Da bin ich mir ziemlich sicher. Doch fallen einem selbst die eigenen Ungereimtheiten seltener oder zumindest schwieriger selbst auf.

Fazit: Ich werde weiterhin auf die Kraftstoffpreise achten, jedoch weiterhin den Verbrauch ignorieren.
🤷‍♂️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .