Die Sache mit den Cuxhavener Nachrichten – Nachtrag

Es ist noch nicht eine Woche vergangen, als ich einen Fehler im System der Cuxhavener Nachrichten erwähnte. Über diverse Kanäle, Facebook[1] und Twitter[2], teilte ich ihnen mit ich hätte über sie geschrieben. Und ich bin mir sicher, dass sie die Beiträge auf ihrer Facebook-Fanpage lesen. Schließlich haben sie mindestens ein Mal auf einen Beitrag reagiert[3]. Ich kann also davon ausgehen, dass sie auch meinen Blogeintrag gelesen haben.

Am Montag, also direkt am ersten Werktag nach dem Wochenende, erschien zum ersten Mal der Textauschnitt „mehr Premium-Inhalt“ in meinem RSS-Reader.

CN Premium

Sie wollten den Fehler wohl schnell beheben. Es kann ja auch nicht angehen, dass man auf den Premiuminhalt Zugriff hat ohne zu bezahlen. Skandal! Leider musste das wohl ein Praktikant erledigen. Eventuell der gleiche, der behauptet ich „baute“ meine Allgemeine Hochschulreife. Aber das ist ja ein anderes Thema…

Ich unterstelle bewusst eine minderwertige Arbeit seitens der Cuxhavener Nachrichten durch einen Praktikanten da sie damit ihren RSS-Feed „kaputt“ gemacht haben; oder was soll das Single news“>Familie Meta ist zurück?

Ok. Ein Fehler, dem jeden unterlaufen kann. Hätte mir auch passieren können. Aber fiel es niemanden auf? Oder war das ein unglaublich schwierig zu lösendes Problem? Immerhin haben sie fast 30 Stunden benötigt. In Arbeitszeit wohl eher zwei (2!!!) Tage. Hier zwei Beweisfotos, die das Datum vor und nach dem Lösen des Problems zeigen.

Edit 2014/01/15-15:52 – Start
Anscheinend haben die den Fehler doch nicht korrigiert. Ich bitte um Entschuldigung für die falsche Information von 30 Stunden.
Edit 2014/01/15-15:52 – Ende

Das RSS-Problem stört mich eigentlich nicht. Es ist nur etwas, das mir auffiel und ich los werden wollte. Was mich stört ist, dass sie meinen Blog offensichtlich gelesen haben. Sie haben ihr Problem im System notiert und korrigiert.

In Sachen Öffentlichkeitsarbeit haben sie nichts unternommen. Weder mein Andeutung eine Antwort auf meine E-Mail zu verfassen, noch auf den Blogpost mit dem Hinweis zum Fehler wurde reagiert. Auch blieben meine Mitteilungen über Facebook und Twitter gänzlich unbeantwortet. Zum Thema Kundenzufriedenheit und Kundenbindung hat die Cuxhavener Nachrichten versagt.

Leider muss ich gestehen, dass die großen Unternehmen, die mir bisher unbeliebt sind, bessere Arbeit leisten. Die Uni Hamburg reagiert umgehend auf E-Mails, die Deutsche Post kommentiert und versucht mich aufzuklären und selbst 1&1 verschickt gerne Blumen. Nur die Cuxhavener Nachrichten übt sich in schweigen.

Ich bin enttäuscht über die Pressearbeit der Nachrichtenstelle meiner Heimatstadt. Sie war bisher meine Anlaufstelle für Informationen um und in Cuxhaven. Bedauerlicherweise haben sie sich bei mir sehr unbeliebt gemacht und mich als treuen CN-Leser verloren. Aber das scheint ihnen egal zu sein. Und das ist viel trauriger.

[1]https://www.facebook.com/CuxhavenerNachrichten/posts/10202936610165850
[2]https://twitter.com/tienbuide/status/421634696544788480
[3]https://www.facebook.com/CuxhavenerNachrichten/posts/769848669699350

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.