Headphone-Mod

Dank eines tollen Plugins für WordPress[1] erfuhr ich, dass die Website hinter einem Link, den ich früher gesetzt habe, nicht mehr existiert. Sennheiser hat anscheinend die HD555 aus der Produktpalette genommen. Naja, nach über sieben Jahren in auf dem Markt und über drei Jahre in meinem Besitzt (das sagt zumindest Amazon) war das auch zu erwarten, schließlich bauen die kontinuierlich bessere teurere Klangerzeuger.

Getrieben von der Neugier recherchierte ich über aktuellere Modelle der HD-Baureihe und Vergleichstests. Doch statt an neueren Produkten interessierte ich mich eher für eine Information, die man bei zahlreichen Quellen lesen kann:

[…] how to turn a […] pair of Sennheiser HD 555 headphones into a pair of Sennheiser HD 595’s […]
~Quelle: http://mikebeauchamp.com/

Ohne viel nachzudenken nahm ich meine HD555 in die Hand, brach sie mit mutwilliger Gewalt auf, schraubte einige Schrauben raus, entfernte zwei Schaumpolster, schraubte die Schrauben wieder rein, presste unter großem Kraftaufwand Plastikteile zusammen und war glücklich. Das sah in etwa so aus:

Das sie nun einige Gramm leichter sind spürte ich beim bisherigen Benutzen nicht. Auch vom angeblich verbessertem Klangverhältnis habe ich noch nicht bemerkt. Vielleicht kommen die +37,51% im Audio-Übertragungsbereich noch irgendwann zur Geltung (15-28.000Hz vs. 12-38.500Hz).

[1]http://wordpress.org/extend/plugins/broken-link-checker/

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.