Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

Monat: Juni 2012

Einmal Hannover und zurück, bitte

Ein verdammt anstrengenden Tag habe ich hinter mir, beziehungsweise erlebe ich derzeit. Derzeit? Ja! Just in diesem Moment, wo ich diesen Text schreibe sitze ich im Metronom und will nach Hamburg. Nach Hamburg? Ja! Just in diesem Moment befinde ich mich in der schönen Stadt Hannover. Wieso Hannover? Irgendwie kam es, dass meine Cousine (sie wurde schon des öfteren erwähnt) sich dachte ihrem Kind mal einen kleinen Bruder zu machen. Dieser kleine Bruder, nennen wir ihn Jasper, ist super süß,…
Continue reading →

Twitter-API-Kram 2

Seit irgendwann 2009 auf Twitter und bisher hat nur euner versucht, mit meinem Namen Wortwitze zu machen. >:(— TrangTschang (@_Jinory) June 19, 2012 Kaum als ich das las, fing ich wieder an, über Twitter-Api-Scheiße nachzudenken. Ich dachte daran, dass einige Menschen mal zu Besuch da waren und gerätselt wurde, wer wohl schon länger bei Twitter sei (ich glaube es waren @aniella, @derkarawane und @medialer_murks). Nun hatte ich die Idee, wissen zu wollen, wer seit wann bei Twitter registriert ist. Während…
Continue reading →

Headphone-Mod

Dank eines tollen Plugins für Wordpress[1] erfuhr ich, dass die Website hinter einem Link, den ich früher gesetzt habe, nicht mehr existiert. Sennheiser hat anscheinend die HD555 aus der Produktpalette genommen. Naja, nach über sieben Jahren in auf dem Markt und über drei Jahre in meinem Besitzt (das sagt zumindest Amazon) war das auch zu erwarten, schließlich bauen die kontinuierlich bessere teurere Klangerzeuger. Getrieben von der Neugier recherchierte ich über aktuellere Modelle der HD-Baureihe und Vergleichstests. Doch statt an neueren…
Continue reading →

What time is it now?

Als Nacktheit bezeichnet man die Kleidungslosigkeit von Menschen oder die Haar- oder Federlosigkeit von Tieren. ~wikipedia In der Hektik der morgendlichen Vorbereitungen in Folge der unplanmäßigen Verspätung zur Vorlesung vergaß ich, mir meine Armbanduhr anzulegen. Auf dem Weg zur Vorlesung dachte ich an mein kommendes Kolloquium, dachte daran die Anzahl der restlichen Tage zu berechnen, die zur Vorbereitung verbleiben, dachte an meine Armbanduhr und fühlte mich nackt! Gerade aus dem Bus ausgestiegen dachte ich an die Vorlesung, dachte dass sie…
Continue reading →

Mein Plugin: Posts per Months

Gefühlt habe ich den letzten Monat ziemlich viel Zeug veröffentlicht und Müll fabriziert. Dagegen konnte man im März (ich war ja auch im fernen Osten und so..) recht wenig von mir lesen. Das weckte mein Interesse, wissen zu wollen, ob ich allgemein viel schreibe oder nicht. Nachdem ich eine Minute auf der Plugin-Seite von Wordpress nach einer Erweiterung suchte, die mir anzeigt, was ich wissen wollte, nichts fand und dann deprimiert war, entschied ich selbst ein Plugin zu schreiben. Also…
Continue reading →

Twitter-API-Kram

Vor einiger Zeit hatte Rolf mal so ein "man gibt in ein Formular zwei Twitteraccounts ein und erhält die gemeinsamen Freunde"-Ding. Nachdem ich keine Antwort auf meine Anfrage, ob es das Ding noch gäbe, bekam, fing ich deprimiert an selbst etwas zu basteln. Dabei kam dann das raus: http://silentsea.de/TwitterFriends
Continue reading →

Baby Talk

Eines Morgens fuhr ich mit/in der U-Bahn gen Arbeitsplatz, als zwei Frauen mit vier kleinen Kindern, alle fähig zu torkeln, aber ohne nicht die Fertigkeit zu Sprechen, einstiegen. Soweit nichts ungewöhnliches. Dann nahmen die Frauen die Kinder hoch und setzten sie hin. Auch das ist ansich nicht ungewöhnlich. Doch dann find ich an mich zu fragen, was die Kinder wohl davon halten. Offensichtlich schien es ihnen nicht zu stören. Auch scheint es gang und gebe zu sein. Wenn ich mir…
Continue reading →