Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

Monat: Mai 2012

Tick Tack Tick Tack

Ich habe oft selbst bei folgender Routine erwischt: Uhrzeit wissen wollen Handy aus der Hose entnehmen Auf das Display des Handys schauen bemerken, dass keine neuen Nachrichten angekommen sind Handy wieder verstauen Uhrzeit immer noch nicht wissen Um dem entgegen zu wirken (ich schaue auch so schon viel zu oft auf das Teil), kaufte ich mir, als ich das Wochenende in Cuxhaven verbrachte, eine Armbanduhr. Ungeachtet dessen, dass so ein Chronograph äußerst praktisch ist, fungiert es auch als ein Statussymbol.…
Continue reading →

Skurriles aus Vietnam

Aus Deutschland ist es eine Ehre, wenn jemand sein Kind nach jemanden benennt. Selbst wenn es nicht beabsichtigt ist, dass jemand den gleichen Vornamen erhält, ist es eine Art besondere Verbindung Namensvetter zu sein. Im fernen Vietnam, so erfuhr ich gerade, ist es nicht so; zumindest wenn es sowas innerhalb der Familie passiert. "Straftat 1" Mein Vater heißt Thu; mein Onkel heißt Thanh. Nun kam es, dass die Tochter der Schwester meines Vaters (kurz: meine Cousine) ihr Kind Thanh Thu…
Continue reading →

WhatsUp?

Es kommt schon mal vor, dass ich beim Warten auf die nächste Verbindung des öffentlichen Verkehrsmittels aus lauter Langeweile mit meinem Mobiltelefon in der Hand spiele. So war es auch dieses Mal. Ich stand, nichtsahnend an der Bushaltestelle, wartete auf den Bus, als ich plötzlich einen unbedeutenden Bug in einer Applikation fand die nichtmal erwähnenswert ist. darum werde ich nicht verraten, dass es sich um WhatsApp (Version 2.6.10) handelt!
Continue reading →

Happy Hamburg

Die glückliche Seite von Hamburg So das zweite Thema, dass ich beim Fotoprojekt umsetzten sollte, und auch wollte! Zu dem Thema fiel mir ein, dass ich überall in Hamburg, sogar an fast jeder Straßenecke Graffiti-Smileys zu sehen sind. Es bot sich also an mit der Kamera bewaffnet durch die angeblich so triste Stadt, so das Klischee, zu gehen und einfach die Augen offen zu halten. Das Ergebnis meiner kleinen Tour durch Hamburg kann man auch in groß bewundern.
Continue reading →

Unterwegs

Ende 2011 beschlossen einige Menschen (Lisa, Rolf, Florian, Pablo) und ich ein Fotoprojekt zu starten. Hintergrund war das wir zwar über Fotos redeten, diskutieren, uns austauschten; sowohl über unsere Ablichtungen als auch über Fotos anderer Personen, doch nie eine Verbindung untereinander hatten. Das Fotoprojekt sollte so aussehen:
Continue reading →

Tôi không hiểu

Ich fand meine Cousine, die ich in Vietnam traf, bei einem Instant Messaging Dienst und schrieb sie sogleich an. Es kam auch einige Tage später eine Antwort.
Continue reading →
  • 1
  • 2