yay! basteln für Basel

Vor kurzer Zeit hatte eine Freundin von mir Geburtstag. Ich überlegte lange, was ich ihr schenken könnte, doch sollte es kein „08/15-gekauft-ohne-Liebe“-Geschenk sein. Nach Tagen der Suche im Internet der Überlegungen habe ich etwas gefunden was mir gefiel und ihr hätte auch gefallen hätte.

Also ging ich eines Abends nach der Arbeit zu Idee[1], so ein Creativmarkt (so bezeichnen sie sich selbst) in Hamburg, und kaufte dort (für viel zu viel Geld!!) ein paar Blatt farbiges Papier.

Zuhause fing ich auch gleich an:

  • Papier zerschneiden
  • Papier falten
  • Faltungen zusammenbasteln

Unglücklicherweise wollte sich keine runde Form bilden, stattdessen brach es auseinander sobald ich die Kugel schließen wollte. ):
Eventuell erkennt man trotzdem was es werden sollte. (:

Da sie eh kein Geschenk von mir erwartete, ist sie nicht zu sehr enttäuscht. Auch wollte ich die Einzelteile meines frustrierten Scheiterns nicht als Geschenk verschicken. Das Basteln hat mir dennoch Spaß gemacht.

[1]http://www.idee-shop.de/

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.