neverending Story

Vor einigen Monaten erwähnte ich kurz, dass ein Fahrradfahrer sich vor Arturs Auto stürzte[1]. Damals musste ich per Post eine Zeugenaussage für die Polizei machen und ich versprach, euch auf dem Laufenden zu halten.
Nun schien sich etwas zu tun: Ich wurde per Post zu einem Gerichtstermin am 1. August geladen. Anscheinend wurde ich als Zeuge gebraucht! WUHU ich werde gebraucht!!!!!
Pünktlich 15 Uhr rief Artur mich an und fragte wo ich sei. OH NO!!!! Ich habe doch tatsächlich den Termin vergessen und chillte zuhause im Bett …
Nachdem ich nun dorthinhetzte und eine Stunde wartete, dass ich reingerufen werde, wurde mir gesagt, ich könne nach hause gehen und das Verfahren wäre eingestellt.
Ich machte in etwa so ein Gesicht:

:O

Anscheinend ging es nur darum, ob der Fahrradfahrer ein Bußgeld für das falsche Überqueren der Straße zahlen müsse… ich vermute, das ganze Verfahren war teurer als das Bußgeld, was er hätte zahlen müssen!

Vor einigen Tagen bekam ich nun Post von der Versicherung HUK-COBURG[2]. Erst jetzt wollen sie von mir eine Zeugenaussage zu dem Geschehen. Ich hoffe doch, dass es diesmal um den Sachschaden geht, den Artur hat, weil dieser Typ einfach so über die Straße fahren wollte…
Warten wir es mal ab…

Postskriptum: Danke an Google für das Bild. Da ich es hier nur verlinke, und nicht in meinen Blog ‚aufnahm‘ wird es wohl oke sein so…

[1]I always knew
[2]http://www.huk.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.