Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

Monat: Juli 2011

Familie

Nachdem ich nun meine Prüfung IGMO (Informationsgestützte Gestaltung und Modellierung von Organisationen) erfolgreich absolvierte, fuhr ich heute nach Wedel! Leider bin ich, obwohl ich immer sehr gerne in Wedel bin, sehr selten dort. Gerade als ich mit Xutti (Cousin) in die Stadt wollte, fuhr Ri (Cousine) uns auch schon auf ihrem Longboard entgegen. Wer nicht weiß, was ein Longboard ist, empfehle ich die Videos der Longboard Girl Crew[1]. Wow, habe ich sie lange nicht gesehen... viel zu lange..mega lange! Grund…
Continue reading →

Talk to me

Weil die Technologien in so rasant Schritten fortschreitet, verliert man schnell die Entwicklungsprozesse außer Augen. Ein Teilbereich der digitalen Revolution sind die tragbaren Fernsprecher. Mittlerweile haben so viele ein mobiles Kommunikationsapparat, dass man sich kaum noch vorstellen kann, wie es früher ohne war. Daher widme ich diesen Blogpost meinen alten Weggenossen, die mir immer treue Dienste leisteten. Angefangen hat es alles als ich in der elften Klasse war. Schon da (2004/2005) hatten schon fast alle so ein Handy. Da ich…
Continue reading →

Mono-alphabetisch + Progressive

Eigentlich müsste ich in diesem Augenblick (also jetzt, während ich diesen Text tippe) lernen, doch stattdessen langweilte ich mich vorhin so sehr, dass ich spontan entschied meine Eltern zu besuchen. Auf dem Weg dorthin wurde ich dann gefragt, ob es, da ich wieder Zug fahren würde, bald es einen neuen Blogeintrag geben würde. Im Grunde habe ich nicht daran gedacht. Naja..egal. Nun komme ich wenigstens dazu, über mein neues Hobby zu erzählen. Vor einigen Wochen war Jan Girlich[1] in Cuxhaven.…
Continue reading →

Der Nerd

zu finden im undurchdringlichen Zahlendschungel der Informatik und Mathematik Der Nerd kommt ähnlich schluffig daher wie der Naturbursche, tut dies aber nicht aus politischer Überzeugung. Im Zweifelsfall investiert er sein Geld lieber in 100 GByte Speicherplatz als in 100 ml Parfüm. Der Nerd wurde in einer Garage geboren und ist als kleines Kind in einen Topf mit Klopapierschnipseln gefallen – einige davon hängen noch heute an seinem Kinn. Für den Nerd besteht die ganze Welt nur aus 0en und 1en,…
Continue reading →

In the Dark

Es ist viel Zeit, seit meinem letzten Bericht zum Fotokurs, verstrichen und ich habe auch einiges gelernt! Mit der von mir selbst gebastelte Lochkamera, von der ich voller stolz erzählte und so viel Zeit investierte, lief ich voller Vorfreude durch die Stadt und versuchte willkürlich die Situation einzufangen. Da der Film sehr schnell voll wurde, trottete ich zu Budni und besorgte mir neue 400er Filme. Erwartungsvoll ging ich zu einen kleinen Fotohändler meines Vertrauens, bei dem ich den Film entwickeln…
Continue reading →

Follow my voice

Als bekannt wurde, dass in der Sneak ein Film mit 7.0 IMDb-Bewertung laufen wird, freute ich mich darauf, besonders nach der Enttäuschung von der vorherigen Woche. Leider wird der Film der Bewertung nicht gerecht! Doch was wurde überhaupt gezeigt? Insidious[1] Da ich zuvor nichts davon hörte, noch einen Trailer sah, ging ich relativ Erwartungslos in den Film. Relativ Erwartungslos.. aber die Info "7.0" ... naja.. egal! Zum Film: Er fing, wie man es von einem Horrorfilm mit der Bewertung ausgehen…
Continue reading →

Quick Response Code

Ich hatte schon vor einiger Zeit die Idee, an meine Wohnungstür von außen mit einem QR-Code[1] zu verschönern, doch fehlte bisher einen Content. Was sollte ich in diesen QR-Code verschlüsseln? Einen Text? Doch was soll darin stehen? Kontaktinformationen? Die haben die eh, wenn sie vor der Tür stehen! Meine Handynummer? So einfach sollte sie nicht zu bekommen sein! Heute hatte ich dann die lang erhoffte Eingebung: Einen Link zu meinem Blog. Sollte jemand diesen QR-Code lesen, würde er sofort meinen…
Continue reading →

What’s that smell?

ES WAR SO KLAR! Nach einigen Wochen nur guter Filme in der Sneak wurde es mal wieder Zeit für den Abstieg! Diesmal freuten sich alle im Kinosaal, als angekündigt wurde, das es ein 3D-Film sein würde. yeaaaaa -.- Nach der üblichen Wildtierfütterung* fing der Film endlich an. Wir saßen da alle gespannt und wurden schon nach zehn Minuten von Hoodwinked Too! Hood VS. Evil[1] enttäuscht. Der Versuch einen lustigen Film mit den Märchencharakteren wie Rotkäppchen, den Wolf, Hänsel & Grätel,…
Continue reading →
  • 1
  • 2