Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

Monat: Juni 2011

I want you to know

Erstmal will ich allen danken, die sich für mich Gedanken darüber machten, was ich meinen Eltern zum Hochzeitstag schenken könnte[1]. Es kamen diverse Nachrichten mit Vorschlägen! Einige davon waren: König der Löwen als Musical selbstgezeichnetes Portrait meiner Eltern (nastja) Spa-Wochenende Hufeisen mit persönlicher Gravur Fotoalbum mit Fotos der letzten 25 Jahre Erlebnisgeschenke etc. Letztendlich entschied ich mich, nachdem ich mit meiner Mutter absprach, wann sie Zeit hätte, für die Tickets für das Musical "Der König der Löwen". Dies geschah dann…
Continue reading →

blubb blubb!!

Nach langer Zeit habe ich mir endlich etwas gegönnt, das ich seit langer Zeit wollte[1]: Ein Fisheye Objektiv! Doch bevor ich mich dazu überwinden konnte den Kaufen-Button zu drücken, grübelte ich, ob ich nun ein 10-20mm Weitwinkel oder mir das besagte Fisheye im Warenkorb bestelle. Letzendlich viel die Wahl doch auf das Fisheye (: yea! Da ich es erst seit Dienstag habe, und noch nicht so viele Erfahrung damit sammeln konnte, kann ich noch nicht allzu viel dazu erzählen. Mein…
Continue reading →

Unverständlich?!

Nach dem Tweet mit dem Inhalt Morgen geht es in die Hansestadt*yeah* kam es zu folgendem Gespräch über einen Messenger: Ich: Viel Spaß in der Hanse stadt Sie: Vielen Dank(: Ich hoffe sehr, dass ich überhaupz etwas Spaß haben werde Ich: ? Sie: Muss einer Freundin helfen ein Abiballkleid zu finden Ich: Ah Sie: Freue mich aber schon, endlich wieder in HH<3 Ich: (: Ich: Ah Ich: Hamburg also Sie: Hä? Wieso? Ist das ein Problem?? Ich: Hab ich nie…
Continue reading →

Oh, diese Raucher!

Ein Raucher ist, wie man's auch betrachtet, ein Mensch, der sein eigenes Leben missachtet, glaubt für sich stets an des Glückes Gunst und versteckt sich hinter blauem Dunst. Schon in der Jugend fängt das Qualmen an, man will imponieren, doch was kommt dann? Allen Warnungen zum Trotz, es wird zur Sucht, viele schon haben ihre Schwäche verflucht. Ihr Raucher gebt's auf, gebraucht Euren Willen, helft nicht mehr, dem Staat den Säckel zu füllen. Führt endlich gegen Euer Laster krieg, sich…
Continue reading →

Aqua-3

Lange Rede, kurzer Sinn: "ich lasse dinge ins wasser fallen und fotografie sie" zwei Jahre nach dem ersten Mal[1][2] Zu besuch bei Herrn Mossel > Spontan > kein Equipment Kein Aquarium > Glas Geringe Anzahl an Gegenständen > wenige variierende Fotos Postskriptum: Das letzte Foto mit den Würfeln gefällt mir am Meisten! [1]aqua-1 [2]aqua-2
Continue reading →

Turn the lights off

Wie jedes Semester bietet der AStA ein Kulturkursprogramm[1] an und wie anscheinend jedes Sommersemester auch ein Kurs, der "Fotografieren mit Arnis" heißt. Dabei ist das Thema die Analogfotografie, wobei der Schwerpunkt auf das Entwickeln von Schwarz/Weiß-Filmen liegt. Als ich es las und sah, dass ich an dem angeboteten Termin Zeit haben werde, war mir klar, dass ich daran teilnehmen will. Glücklicherweise konnte ich Pablo[2] und Rolf[3] dazu überreden, sich mit mir anzumelden. Wahrscheinlich hätte ich mich alleine nicht getraut und…
Continue reading →
  • 1
  • 2