Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

Monat: Mai 2011

It happened

Knapp zwei Jahre ist es nun her, da ging ich zum ersten mal in die Sneak[1]. Damals wurde Hangover gezeigt. Diese Woche wurde die Fortsetzung des Kassenknüllers vorgestellt: Hangover - Part II[3]. Anfangs hatte ich leichte Bedenken, ob der Film auch gut sein wird. Schließlich war die Story schon ziemlich ausgelutscht, doch war er am Ende doch recht sehenswert! Trotz der vielen Szenen, die aufgrund des Trailers nicht mehr lustig waren, bietet der Film immer noch genügend Unterhaltungswert! Meine Wertung:…
Continue reading →

Thuyên Nhân

Er umarmte seine Mutter ein letztes Mal, die Kinder bekamen zur Beruhigung Schlaftabletten. Nachts wateten sie durch den Mangrovenwald zur Küste. Dann trat die Familie mit einem völlig überfüllten Fischerboot die Flucht über das Südchinesische Meer an. Eine Reise, die sie im Schneewinter 1979 schließlich in ihr neues Zuhause nach Norddeutschland führte. Heute war die Uraufführung der Inszenierung der Geschichten vietnamesischer Boat-People von Jens-Erwin Siemssen. Um sie zu sehen, kamen zahlreiche Verwandte (aus Bad Bentheim/Berlin/Stuttgart/München/Polen) nach Cuxhaven. Auch ich fuhr…
Continue reading →

I can see

Die Woche wird immer beschissener ... unglaublich ... ich wusste, dass es in beide Richtungen ... sowohl gut, als auch schlecht ... gehen könnte... aber so schlecht? oh man ... Dabei verlief der Tag bis vor einigen Stunden recht gut. Man brachte mir Brötchen von unserem Super-Bäcker[1]; danke dafür noch mal! Unglücklicherweise wurde eine Filiale Opfer der Brandstifter[2], aber das ist ein anderes Thema. Später ging es mit Artur und Pablo zum Kaffee trinken und Muffin essen ins Starbucks meines…
Continue reading →

I just missed your heart

Es war mal wieder so ein Tag, da hätte ich im Bett bleiben sollen; einfach liegen bleiben und es ein Gammeltag werden lassen, aber neeeeein, ich stand auf und ging, wie ein vorbildlicher Student, zur Uni. Stattdessen erlebte ich mal wieder so einen "lustlosen Tag" ... Pünktlich um neun Uhr Vorlesung. Diese ging heute mal nur bis 12:30. Laut Plan eigentlich bis 13 Uhr. Selbstverständlich kam ich so zu spät zu meiner 12:15 Vorlesung. Nach dieser Vorlesung gleich zum Informatikum…
Continue reading →

Anekdoten aus Cuxhaven

Wie einige vielleicht wissen, verkauft meine Mutter Frühlingsrollen auf dem Wochenmarkt. Ich hab das Gefühl, sie macht das hauptsächlich als Beschäftigungstherapie. Einst erzählte sie mir, wie ein Mann vor ihrem Verkaufswagen stand und nach etwas zu Essen bat. Sie "wimmelte" ihn ab und sagte, sie hätte noch nicht geöffnet. Als er enttäuscht von dannen zog, überlegte sie. Wahrscheinlich hatte er nur um Essen gefragt (ich will hier ungern das Wort "betteln" benutzen...), weil er hungrig war und doch kein Geld…
Continue reading →

Mr. Nice

Irgendwie ist Drama-Zeit. vor zwei Tagen schaute ich diesen komischen halb-porno. Heute eine Verfilmung des Lebens von Howard Marks, "Mr. Nice"[1]. Ich erfuhr im Nachhinein, dass es auch ein Buch, eine Autobiografie, existiere. Sehenswert aber kein Film für einen gemütlichen Abend. Meine Wertung: 6/10. [1]http://www.imdb.com/title/tt1183911/
Continue reading →

I might do something stupid

Ich kam wieder in den Genuss ein sehr schönes Wochenende zu erleben. Am Samstag Abend war der Besuch von Katharina ein Highlight. Leider sagte mein Straßenfest-Buddy ab. Wahrscheinlich, weil Oreo-Keks-Kuchen backen auf dem Plan stand. Dafür kam Katharina gegen Abend vorbei um zu kochen. Ein Ereignis, das man erwähnen muss, da man sich so selten sieht. An dem Abend kochten wir dann Reis+Curry-Huhn. Genaugenommen hat sie gekocht und ich hab helfend geschnippelt, aber das muss man ja nicht so laut…
Continue reading →

Dein Sohn ist gerade aufgewacht…

In Hoffnung, dass meine Eltern meinen Blog nicht lesen, schreibe ich diesen Blogeintrag und rufe nach Hilfe! Vor über zwei Jahrzehnten hochzeiteten (Vergangenheitsform von "Hochzeit haben") meine Eltern. Dieses Jahr wird es die Silberne Hochzeit sein. Zu dem Anlass war eine erneute Hochzeit mit großer Familienfeier im Sommer geplant. Diese sagten meine Eltern jedoch aufgrund der jüngsten Ereignisse aus Vietnam, ab. Doch auch das ist Nebensächlich! Die Entscheidung meiner Eltern nicht mehr zu Feiern ändert nichts an der Tatsache, dass…
Continue reading →
  • 1
  • 2