Anekdoten aus Vietnam

1997 oder 1998, ich weiß es nicht mehr genau, ich war auf jeden Fall in der dritten oder vierten Klasse, also neun oder zehn Jahre alt, war mein Vater in Vietnam für vier Wochen, das war zumindest der Plan.
Ein Woche bevor er zurück kam und wir (Mama+Schwester+me) ihn vom Flughafen abholen wollten, sagte meine Mama: „Komm, wir fahren nach Bremen und machen eine Testfahrt zum Flughafen, sonst fahren wir nächste Woche euren Vater abholen und ich verfahre mich noch.“ YEA!

Dort angekommen schauten wir uns noch Leute an, die aus einem Flugzeug rausgehen, die gerade angekommen waren. Meine Schwester und ich haben dann gewettet, ob ein Mann oder eine Frau als letztes rauskam. Auf so komische Ideen kommen echt nur Kinder 😀
Auf einmal läuft unser Dad da lang und wir so: WOAAAAH!!! :O PAPA!! WOAAAH :O
Meine Mutter war natürlich eingeweiht! FIES!!

Doch warum hat mein Dad sein Ticket umgebucht ist eine Woche früher zurück geflogen?
Als mein Dad in Vietnam war, nahm er immer das motorisierte Zweirad und fuhr in der Gegend rum. Meine Oma, wie Mütter so sind, machte sich immer sorgen und „bat“ ihn beharrlich es zu unterlassen und zuhause zu bleiben, da es gefährlich sei. Das nervte ihn so sehr, dass er drohte, umzubuchen und früher zurück zu fliegen.
Oma dachte sich: „Das macht der nicht! Er sagt das nur, um mich zu necken!“

Schwups, getan, mein Dad flog zurück.

Ein Jahr später war er dann wieder in Vietnam um sie zu besuchen. Dieses Mal war alles anders! Meine Oma hat dazu gelernt; sie „nervte“ ihn nicht mehr. Ganz im Gegenteil (: Jetzt verscheuchte ihn regelrecht!
„Fahr doch rum, hab spaß, sei nicht immer zuhause!…“ etc. 😀

Meine Oma ist schon total niedlich (:

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.