I always knew

Nach langer Zeit von recht kurzen Blogeintragen kommt nun mal wieder ein etwas längerer. Gerade (wahrend ich das hier schreibe) sitze ich in der U-Bahn nach Neugraben, um mich dort mit meinen Eltern zu treffen. Die sind gerade auf dem Weg nach Berlin, um meiner Schwester bei den letzten Arbeiten an der neuen Wohnung zu helfen. Da ich nun etwas „Zeit“ habe, darf ich dabei natürlich nicht fehlen (:
Auch wird das das erste Familientreffen sein, seitdem meine Großmutter uns verließ…

Doch was habe ich die letzte Zeit so gemacht?

Die letzten Wochen habe ich mich für die zweite Prüfung in meinem Wahlbereich (Bioinformatik) vorbereitet, die heute war.
Zwischendurch war ich, wie schon berichtet, in Berlin, um allein vier Zimmer an einem Tag mit Laminat zu verlegen.
Viel spannendes gibt es vom lernen nicht zu erzählen…aber eine Sache gibt es!

Am 07. März fuhr Artur mich nach dem Lernen vom Informatikum nach Hause. Nachdem wir eine Kreuzung überquerten, fuhren wir an einigen linksabbiegenden wartenden Autos vorbei. Plötzlich kam hinter dem letzten PKW ein Fahrradfahrer hervor, der auf der Straße wenden und zurück fahren wollte. Sofort leitete Artur eine Gefahrenbremsung ein (heißt das so?)(das was man in der Fahrschule mit 40km/h übt), doch leider fuhren wir ihn trotzdem an, sodass er stürzte. Ihm geht es gut! Er konnte aus eigener Kraft wieder aufstehen und hatte lediglich einige schrammen.
Nachdem er dem Polizisten seine Sicht der Dinge schilderte, meinte der Polizist, er hätte verkehrswidrig gehandelt und musste 35 Euronen zahlen. Es war aber auch zu erwarten, dass er Widerspruch einlegen und behaupten würde, wir seien über rot gefahren, was natürlich nicht der Wahrheit entspricht.
Nun bekam ich Post von der Polizei; sie wolle eine Zeugenaussage von mir. bisher ist sonst nichts passiert aber ich halte euch auf dem laufenden!

Kurz vor der Prüfung war ich dann noch mit einigen Leuten angrillen, mitunter Nina+Dorle+Pablo+Flo L.+Benni+Ulli. Obwohl es so eisig kalt war, war es doch sehr lustig. Erst bekamen wir die zwei Einweggrille nicht an, doch dann hat es Herr Karawane doch geschaft! Dann bla bla bla … heiß … bla bla bla … yammy … bla bla bla … drei gaben auf (Nina+Flo+Ulli) … bla bla bla … yammy!! … bla bla bla … heim!
Das was vom ersten mal grillen in dem Jahr! Weitere Grillabende folgen!

Und was ist mit der Prüfung?
Ich fang mal mit der Vorgeschichte an:
Ich stand recht früh auf (acht Uhr morgens) und hatte noch so viel Zeit, dass ich gemütlich Brötchen kaufte, frühstückte, die Küche säuberte und das Badezimmer putze… Ich sollte jeden Tag mündliche Prüfung haben (:
Die Prüfung habe ich bestanden, doch ist die Note nicht zufriedenstellend für den Aufwand+Streß, den ich mir selbst machte..
Nachdem ich die Note erfuhr fragte er, ob ich auch den Master (Master of Science) nach dem Bachelor (Bachelor of Science) in Bioinformatik machen wollen würde. Anscheinend fragt er nur Leute die er mag, denn ich war nicht der einzige (:
Jetzt habe ich meinen Wahlbereich fertig und brauche nurnoch drei Wahlpflichtmodule!

Soweit für jetzt! Die Rechtschreib+Tippfehler korrigiere ich später. Mit dem Mobiltelefon ist etwas mühselig.

they'd try to bring me down

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.