): und (:

Sonntag kam ich von der Uni nach hause und erfuhr, dass mein Vater gerade versucht ein Ticket nach Vietnam besorgt. Er muss dringend nach Hause, weil es seiner Mutter nicht gut geht, sogar sehr schlecht! Es war garnicht so einfach am Sonntag etwas für Montag früh zu finden, da es doch sehr kurzfristig ist, doch haben meine Eltern es hinbekommen.
Danach konnte ich dann mit meiner Mutter telefonieren. Sie sagte, mein Onkel hätte aus Vietnam angerufen und gesagt, dass es Oma sehr schlecht geht. 15 Minuten später rief er wieder an, um bescheid zu sagen.. …
Am Montag morgen erhielt ich eine Email, in der das drin stand, was ich schon wusste…
Ich weiß nicht wie der aktuelle stand ist. Heute erfuhr ich, die Verabschiedung war um vier Uhr morgens (zehn Uhr Ortszeit). Aus anderen Ecken erfährt man, dass sie erst morgen sei. Eventuell sollte ich mich mit meiner Ma kurzschließen, dann habe ich Informationen aus der ersten Hand.

Auf dem Weg zur Uni am Montag rief mich meine Schwester an. Da sie in eine Wohnung umzieht, und eigentlich Paps nach Berlin fahren wollte um ihr zu helfen, das aber nun ausfiel, hatte sie niemanden, der ihr Laminat verlegte. Also stimmte ich zu vorbei zu kommen, obwohl ich mich eigentlich auf eine Prüfung vorbereiten müsste.
Eigentlich wollte ich per Mitfahrgelegenheit um fünf Uhr morgens losfahren. da ich aber verschlief, nahm ich die Bahn um acht Uhr. Nach einiger Verzögerung fing ich dann an zu Laminieren. Da der Herd bald kam fing ich in der Küche an. Wäre er nicht so früh gekommen (oder einen Tag später) wäre es schöner gewesen. So verlegte ich den Tag über vier Zimmer mit Laminat (Küche+Flur+Wohnzimmer+Arbeitszimmer). Die letzten drei Zimmer machte ich auf einmal, sodass ich im Wohnzimmer anfing, und über den Flur weiter verlegte. Zum Abschluss kam ich dann in den Arbeitszimmer rein.

Genug soweit.. gute nachtsen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.