mein Lieblingsmensch

Oke oke, ich schrieb „Gute Nacht“, doch kann ich es nicht lassen das Wochenende auch nachzutragen! Schließlich kann ich mich so erfolgreich vom Lernen drücken.

Doch wo soll ich anfangen? Beziehungsweise wann? Es sind gerade mal drei-vier Tage vergangen und es scheint mir, als wäre es vor einem Monat gewesen.

Sushi

Nach der ASE-Vorlesung (Angewandte Bioinformatik: Sequenzen) ging es mit Anastasia+Katharina+Artur zum Sushi-Circle[1] in den Colonnaden. Am Tag zuvor wollte ich da Plätze reservieren, doch wurde mir gesagt, das es nicht möglich sei und wir einfach vorbei kommen sollen. Wie zu erwarten war es Freitag Abend so voll, das auch andere Gäste schon auf freie Plätze warteten. Also entschieden wir zum Sushi-Circle in Eppendorf zu besuchen. Glücklicherweise war da etwas mehr frei. Nachdem alle gesättigt waren fuhren wir dann zu mir und spielten Carcassonne und tranken dabei Tee. Ein sehr angenehmer Abend!

Cuxhaven

Am darauffolgenden Morgen ging es für mich nach Cuxhaven. So fuhr ich mit meiner neuen ‚Errungenschaft‘ vom Saturn (einen AV-Reciever von Onkyo den ich verschenken wollte) nach Cuxhaven. Nachdem ich mich dann um den Papierkram+Finanziellen Dinge gekümmert habe (garnicht so einfach als Vermittler) traf ich mich noch mit Steffen+Christian, die sich gerade einige Filme aus der Videothek ausgeliehen hatten, also schauten wir uns Zombieland an. Leider wussten sie nicht, dass ich den schon in der Sneak gesehen habe[2].

Später ging es dann noch in die lokale Großraumdisco, aber da merkte ich dann, dass ich entweder

  1. zu alt
  2. zu nüchtern

war für den Laden. Eventuell traf/trifft auch beides zu. Ich werde es nie herausfinden. Also ging es wieder heim in das warme Bett.

Das war mein Wochenende, an dem ich mal wieder viel zu viel Geld ausgegeben habe. Ich sollte es mal einstellen und kein Bargeld mehr mit mir rumtragen!!

Für den Rest des Abends bleiben mir folgende Optionen:

  • etwas für die Uni machen
  • schlafen gehen

Wahrscheinlich werde ich mich für ersteres entscheiden, da ich sonst die Arbeit nur vor mich her schiebe und das ist auf Dauer nicht sehr gut.

Jetzt aber: Gute Nacht

[1]http://www.sushi-circle.de/
[2]just when you think its over

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.