Es ist beweisbar unbeweisbar…

Es ist so Faszinierend dass dass es mir den Schlaf raubt und ich nun darüber berichten muss (damit ich es nächstes Jahr lesen und darüber lachen kann).

Es fing in der Nacht von Montag auf Dienstag an, ich kam direkt aus der Sneak und checke meine Emails, da fällt mir auf, dass mein Heise-RSS-Feed meldet, es gäbe was neues[1]. Sehr interessiert las ich mir den Artikel durch und fing auch gleich an Leute über Jabber zu nerven (:

Die Zeit verging, ich dachte mir nichts dabei, lese ich auf Twitter etwas von „P!=NP“[2] und schmunzelte vor mich hin „Oh, das habe ich eben doch auch gelesen – nur woanders – ich dachte Heise braucht etwas zum Trollen“. Aber naja… Twitter ist auch nicht gerade besser…wobei..wenn er etwas twittert, dann wird es schon glaubwürdig sein. Schließlich ist er keiner von denen, die sich nur mitteilen wollen (wie mich 😀 )

Doch dabei blieb es nicht. Im laufe des folgenden Tages bekam man überall was von P≠NP. Das fand ich dann so erstaunlich, dass ich es sofort twittern musste[3]. Auch hier endet die Geschichte nicht! Auch die Zeit sah sich gezwungen mehr Datenmüll zu erzeugen (also das was ich gerade mache) damit man ganz viel Zeit auf der Webseite verbringt um am Ende zu erfahren, das ein „Jahrtausendproblem der Mathematik“ noch nicht bewiesener maßen gelöst wurde[4]. Dafür wurde das Problem bei denen am Schönsten erklärt.

Informativer finde ich die Artikel von Dick Lipton[5][6].

Mal schauen was sich die Tage so tut.
soweit für heute

[1]http://www.heise.de/newsticker/meldung/P-NP-moeglicherweise-bewiesen-1052857.html
[2]http:/.twitter.com/seb_schulz/status/20745746622
[3]http:/.twitter.com/_silentsea/status/20792661000
[4]http://www.zeit.de/wissen/2010-08/milleniumsproblem-beweis-mathematik?page=all
[5]http://rjlipton.wordpress.com/2010/08/09/issues-in-the-proof-that-p≠np/
[6]http://rjlipton.wordpress.com/2010/08/10/update-on-deolalikars-proof-that-p≠np/

...angeblich

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.