Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

Monat: Mai 2010

Wrum wrum wrum…

...wwwwwwwwwwwuuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii und weg war ich. Heut morgen musste ich erstmal zum TÜV. Mein erstes Mal mit einem Zweirad aber das ging ohne Probleme von statten. Schließlich ist die Maschine sogut wie neu mit gerade mal 5000 gefahrenen Kilometern[1]. Gegen zwölf Uhr fuhr ich dann aus Altenbruch nach Stade um dort Dave zu treffen. Grund dafür war die geplante Motorradtour die wir eigentlich mit Tilmann machen wollten. Leider hatte er seine Maschine nicht vor Ort, sodass er nicht mehr teilnehmen konnte.…
Continue reading →

Schmeck schmeck schmeck

Soooooo, diesmal sitze ich wieder, wie sollte es auch, in dem Transportmittel auf dem Weg nach Hamburg. Schließlich muss ich auch zurück fahren und noch einen Tresorschlüssel in der Uni 'abgeben'. Die Tage in Berlin waren sehr schön! Um 10 Uhr kam ich in Berlin an und wurde schon von meiner Schwester und ihrem Freund erwartet. Zusammen fuhren wir erstmal einkaufen. Schließlich haben die Geschäfte die folgenden Tage geschlossen. Nach anstrengenden zwei Stunden kamen wir dann auch vollbepackt 'zuhause' an.…
Continue reading →

Heute ist der letzte Tag vor morgen

Nun sitze ich hier und der Fahrer bewegt das Fahrzeug gen Berlin. Endlich wieder Berlin! Genaugenommen hat es meine Schwester initialisiert. Da sie die Tage frei hat und nicht arbeiten muss bietet es sich an die Zeit mit ihr zu verbringen und die Hauptstadt zu besuchen. Nur ist es sieben Uhr morgens .. dementsprechend bin ich auch super müde! Da ich die Woche über nur den immer wiederkommenden Alltag hatte werde ich dazu nicht viel berichten. Was zu erzählen bleibt…
Continue reading →

capture the moment

Gestern Nacht bekam ich über die FSR-Mailing-Liste eine sehr interessante Email. Genaugenommen hat der Absender uns, als FSR, gebeten die Informationen an die Studierenden weiter zu leiten. Ob wir das an auch machen wird morgen bei der FSR-Sitzung besprochen. Schließlich wollten wir auch nicht zu viel 'spammen'. Aber hier kann ich sie wohl ohne weiteres Zitieren: Liebe Fachschaftsräte, Bitte leitet an eure Studis weiter, dass vom AStA-Referat für Campus-Leben ab sofort der AStA-Flur als Ausstellungsfläche für die Fotografie der Studierenden…
Continue reading →

It’s my trademark

Nach dem 'selbst verlängerten Wochenende' ging es Montag Morgen direkt aus Cuxhaven in die Uni. Eine sehr anstrengende Sache da ich erst nicht schlafen konnte, dennoch um sechs Uhr aufstehen musste. Um sieben Uhr saß ich dann im Metronom gen Hamburg. Viel habe ich von der Fahrt nicht mitbekommen. Aber dafür ist mir aufgefallen, das ich Leute, die ohne Punkt und Komma reden und einem Dialog in einen Monolog wandeln, nicht mag!!! Angekommen kaufte ich mir erstmal Karten um nach…
Continue reading →

Irgendwann ist immer das erste Mal

Obwohl die Sonne am gestrigen Tag nicht so schön schien (beziehungsweise man nichts von ihr in Hamburg mitbekommen hat) ging ich mit Kamera+Objektiv ausgestattet zur Uni. Aufgrund einer organisatorischen Fehleinschätzungen meinerseits kam ich jedoch zu spät. Zum Glück ist das Irrelevant, da bei den Vorlesungen keine Anwesenheitspflicht herrscht. Dennoch habe ich mich Vorbildlich an der .. mehr oder weniger .. interaktiven Vorlesung beteiligt! Kaum war die Vorlesung beendet .. wir hatten danach eine halbe Stunde Zeit bis die Übung anfängt…
Continue reading →

behind my eyes

Nun kam es doch dazu. Ich habe mich auf den Planet[1] eintragen lassen. Überredet wurde ich mit den Sätzen: Hier geht es nicht um die Thematik, sondern um die Person. Du bist Informatiker und wir wollen wissen was du so in deinem Leben treibst. Ist sowas soziales. Also rauf auf den Planet! ;) von Jan G. Nachdem ich erfuhr (Versandverfolgung der DHL), dass die dann doch die falsche Hausnummer genommen haben und der Empfänger unbekannt sei+an den Versender zurückgeht rief…
Continue reading →
  • 1
  • 2