Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

actio

Ich muss um Entschuldigung bitten. Eigentlich habe ich vorgenommen täglich meine Berichte zu veröffentlichen; leider kam ich nicht wirklich dazu. Also muss ich es wohl wieder nachholen.

Zum ersten mal im Jahr habe ich es geschafft zur Bucht zu fahren. Natürlich in der Nacht! Bei Tageslicht ist es nicht so berauschend da. Wahrscheinlich der Ort an dem ich mich am liebsten aufhalte wenn ich in Cuxhaven bin. Dort traf ich dann Julia. Da wir uns lang nicht mehr gesehen haben unterhielten wir uns. Nach geraumer Zeit fuhren wir dann sinnlos in der Gegend rum. Gegen ein Uhr habe ich sie nach Hause gefahren. Schließlich wurde es spät.

Gestern stand ich leider erst mittags auf; beziehungsweise ich wurde erst gegen Mittag wach. Gleich nach dem aufwachen+duschen+essen fing ich an zu lernen. Komischerweise hörte ich sogar die Festplatte von meinem MacBuch sich drehen. Also griff ich zur einzigen Möglichkeit: Ruhezustand. Wahrlich eine Seltenheit! Wieder ein Moment wo ich mir dachte: Ich brauche eine SSD (solid state drive[1]).

Nach drei Stunden des Informationsaneignung rief ich Christian an. Er hatte vor am ersten Tag des Monats nach Cuxhaven zu fahren. Als ich mich dann mit ihm traf und wir zu Steffen fuhren berichtete er mir von den Neuigkeiten zu seinem Aufruf die Kommentarfunktion diverser Nachrichtendienste zu benutzen. Eine war die Sperrung seiner Webseite; eine weitere ein Interview von einem der Nachrichtendienste. Ich geh mal nicht ins Detail. Zu viel Info um es kurz zu erzählen. Eventuell die Tage.

Heute wurde ich von der Sonne geweckt. Ein sehr schönes Gefühl, welches ich schon vermisst, wenn nicht gar vergessen habe. Die Sonne zwang mich förmlich dazu die Kamera zu packen, das Stativ aus dem Schrank zu holen (ich habe zwei; eins in Cuxhaven und eins in Hamburg) und die Welt abzulichten.
Eines der Ergebnisse seht ihr hier. Leider musste ich auch hier die Auflösung verringern.

Zwischendurch unternahm ich mit meinem Vater einen Ausflug. Es war mehr Arbeit als Vergnügen, denn ich sollte ihm bei einigen Dingen helfen. Trotz angeblichen +3°C war es unangenehm kalt!!

Um mein selbst auferlegtes Lernpensum einzuhalten setzte ich mich nach dem essen an den Schreibtisch und arbeitete einige Stunden daran mein Gehirn mit Wissen über Petrinetze zu füllen. Letztendlich hörte ich auf als ich auf Seite 50 ankam, verbleiben noch 250 (:

Pano-Altenbruch-Neubau-2010

[1]http://en.wikipedia.org/wiki/Solid-state_drive

=reactio

1 Comment

  1. ya sis

    ahh..sehr schön mal wieder richtige häuser zu sehen als nur plattenbau 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.