Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

i know about you

In den vergangenen Tagen ist viel passiert, so dass ich kaum Zeit hatte es niederzuschreiben. Naja, abtippen ist wohl das passendere Wort dafür (:

Ich ging am Freitag morgens zur FGI2 Prüfung, um einfach mal zu schauen, wie sie aussieht und worauf ich mich vorbereiten muss wenn ich zum zweiten Termin schreiben will. Anders gesagt: ich ging mit der Erwartung in die Prüfung durchzufallen, um einen Monat mehr Zeit zum Lernen zu haben. Als wir dann anfangen durften Blätterte ich durch die Klausur und schaute mir an was ich können sollte. Danach schaute ich rum und fand Artur. Er lag mit seinem Kopf auf dem Tisch und hat geschlafen 😀 Klingt komisch, ist aber so!! Da die Fragen doch recht einfach waren habe ich den Bogen einfach ausgefüllt. Evtl. habe ich sogar bestanden; und das ohne großen Lernaufwand. Wem dem so sei, habe ich gut zwei Monate frei! und ihr könnt mich Gott nennen, dafür dass ich in der Studienregelzeit bin UND bisher alles bestanden hab was man bestehen kann!

Später gingen wir (Anastasia+Selin+Artur+Adam+David+Henrik+me) Sushi essen. Gesättigt von dem guten Essen trennten sich unsere Wege. Eine Teilmenge A von uns ging zur Klausureinsicht (Diskrete Mathemarik – was ich im ersten Semester schon bestanden habe 😀 ) und eine andere Teilmenge B, wobei A geschnitten mit B die leere Menge ist, ging zum Hauptbahnhof um nach hause zu fahren.

Zuhause angekommen habe ich die Wohnung aufgeräumt, abgewaschen, etc. um anschließend zu Nam zu fahren. Er hatte mich um meine Hilfe gefragt; er müsste sein Schrank noch aufbauen und alleine schafft er es nicht. Also fuhr ich hin, und haben angefangen. Gute drei Stunden später fuhr ich total ausgelaugt, aber zufrieden, nach hause, ging duschen und bekam besuch.

Erst leistete Anastasia mir Gesellschaft; nach und nach trafen noch Selin+Tilmann+Michael+Artur ein. Zusammen gingen wir dann zu Henrik. Was da passiert ist behalte ich für mich (: Ich kann aber sagen: Es war ein sehr amüsanter Abend. Nicht unbedingt für alle beteiligten, aber das stört mich nicht 😀

Dann kam noch gestern dazu. Ein weiterer anstrengender ereignisreicher Tag. Erst stand ich auf und ging mit Artur essen. Dabei ist mir wiedermal aufgefallen wie unterhaltsam es sein kann fremden Gesprächen zu lauschen. Kann ich nur weiterempfehlen, zum Beispiel in der Bahn. Danach ging er nach Hause und ich traf mich mit Anastasia+Selin. Später stieß Henrik noch dazu. Gemeinsam machten wir uns auf dem weg ein Geschenk für Artur zu finden. Allzu schwierig war es nicht! Wir kauften ihm einen mechanischen Wecker mit Doppelglocke, damit er immer pünktlich zur Uni kommt, und ein Lego-Technics Auto, damit er mal seinen Führerschein fertig macht (:

Als wir dann alles hatten fuhren wir zu Artur. Da Artur aber zu Leto fahren wollte mussten wir was dagegen machen. Wir konnten ihm schlecht sagen, dass wir vorbei kommen wenn wir ihn überraschen wollen. Also rief ich Artjom an. Er sollte sicherstellen, dass Artur zuhause bleibt!
Als wir dann bei Artur ankamen war er noch da, Artjom hatte also gute Arbeit geleistet (:
Ein sehr gelungener Abend mit Überraschung!!!

Naja, soweit vom Wochenende, nun ist Sonntag, ich sitze hier, werde nun Clara anrufen und fragen was sie macht 😀 Schließlich haben wir geplant heute Kaffee trinken zu gehen! Also auf wiedertschüss 🙂

...but i know about us

3 Comments

  1. .silentsea

    Nachtrag: Durchgefallen 😀 haha, wär auch zu schön gewesen; also nächste Prüfung ende März!!

  2. ya sis

    sooo leicht wäre ja auch zu schön gewesen waa?;)

  3. .silentsea

    haha, in der Tat 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.