Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

Die Uni Hamburg brennt!

Moin,

Seit Gestern Nachmittag (11.11.09 – 16 Uhr) ist das Audimax der Universität Hamburg besetzt!

Auf
einem angekündigten Treffen von ca. 200 Studierenden um 16 Uhr vor dem
Audimax wurde (mehr oder weniger) spontan beschlossen, das Audimax zu
besetzen. Die Besetzung soll nicht nur eine Solidaritätserklärung zu
den Hochschulen in Österreich auch Missstände in deutschen Hochschulen
aufzeigen und aktiv bei der Problem-/Lösungsfindung teilhaben. Zu
diesem Zweck haben sich zahlreiche Arbeitsgemeinschaften zu Themen wie
Öffentlichkeit, Mobilisierung, Forderungen, Infrastruktur u.v.m. geformt

Es wurde natürlich auch (gegen freiwillige Selbstbeteiligung) für Speise und Trank gesorgt.

Neben
einer Audio-Konferenz mit anderen besetzten Unis, Glühwein und vielen
interessanten Gesprächsthemen lernt man auch interessante Personen
kennen und engagiert sich ganz nebenbei auch noch aktiv für die
Verbesserung der Situation an den Hochschulen. Also nichts wie los,
denn:

Alle Studierenden der Universität Hamburg sind dazu aufgerufen,
sich an der Besetzung zu beteiligen. Also schnell zum Audimax!
Schlafsack, Kissen, Laptop und Bier am besten gleich mitnehmen!

Wir werden versuchen euch auf dem Laufenden zu halten!

sonnige Grüße
FSR Informatik

P.S.: In einem Bericht, der uns heute Morgen (11:02) direkt von der “Front” erreichte, wurde uns geschildert, wie der erste Morgen nach Besetzungsbeginn verlief.

Eine BWL-Vorlesung mit Herrn Professor Straubhaar konnte nicht stattfinden, weil sich die Studenten lieber über die Aussagen des Professors die er in einem Artikel im DSW-Journal, Februar 2009 [0] veröffentlicht hat.

Eine weitere Vorlesung die um 10:30 starten sollte, musste auch ausfallen, Herr Beauducel (der Professor) zeigte sich aber kooperativer und mit den Zielen übereinstimmend.

Zudem wird dazu aufgerufen, die Bewegung zu unterstützen, da es immernoch zu wenige sind.

[0]http://www.studentenwerke.de/pdf/DSWJournal_2_09.pdf, Seite. 34 f.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Kai und Paula!

quelle
http://fsr.mafiasi.de/index.php?/archives/75-Die-Uni-Hamburg-brennt!.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.