Ich, 30, vietnamesischer Informatiker aus Cuxhaven, wohnhaft in Hamburg

in the night i hear them talk


keine Ahnung wie ich anfangen soll…
gerade mal so erfahren, dass einer in meiner Umgebung über mich scheiße labert.
Da versprochen wurde die “Informationsquelle” nicht preiszugeben verbleibe ich dumm und weiß nur, dass jemand, der mit mir studiert und ich anscheinend öfter mal Kontakt habe, dinge über mich erzählt.

Sehr gut zu wissen, so hintergangen zu werden. Ich frag mich gerade, wen man alles noch vertrauen kann….
Meine bisherige Antwort auf die Frage: Familie

...the coldest story ever told

5 Comments

  1. snool

    Mal ganz objektiv gesehen: Warum traust du der “Informationsquelle”?
    Wenn die “Informationsquelle” aus deiner Familie ist, dann relativiert sich das.
    Doch, da dies aus dem Post nicht hervorgeht, werd ich das objektiv betrachten. Ich kenn die “Informationsquelle” nicht, bzw. weiß nicht wer sie oder er ist. Also brauch sich die “Informationsquelle” nicht angegriffen fühlen, falls die “Informationsquelle” das hier lesen sollte.

    Gnag-Gnag 😀 *wink* Bleibt geschmeidig 🙂

  2. pusteblume

    also wenn du wirklich denkst nur deiner familie vertrauen zu können ist das ganz schön traurig

    davon abgesehen ist es echt blöd rauszufinden dass jmd so über einen redet >o<

  3. ya sis

    man man wenn du willst kriegst du es eh raus… wird ja nicht so viele geben mit denen du uni kontakt hast

  4. .silentsea

    ich weiß schon wer es war. zumindest eine “quelle”
    ob es mehr gibt weiß ich nicht aber es klang ziemlich so.

  5. ya sis

    siiieeehst du.. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.