schuldenfalle: studium

ich kam gestern iwie auf den gedanken, mal ausrechnen zu können, wieviele schulden ich so habe. bzw mache.
das ergebnis hat mich doch erschrocken. so ‘erfuhr’ ich, dass ich derzeit mich pro jahr um über 3000 geldeinheiten verschulde.

auf das ganze bachelor-studium über sogar über 10.000 geldeinheiten.
1/5 des betrags sind studiengebühren. zwar muss ich diese nicht sofort zahlen, sondern lasse die derzeit stunden, sprich, ein unternehmen (glaube ich) übernimmt derzeit diese kosten für mich, aber ich muss es dennen zurückzahlen, sobald ich ein jahresgehalt von xx geldeinheiten hab (genaue xx weiß ich gerade nicht)
der rest ist bafög, das ich derzeit erhalte. mit einkalkuliert habe ich, dass ich ‘lediglich’ die hälfte zurück zahlen muss, was ich von dennen bekomme.

und mit diesen beträgen ist die monatliche miete nicht voll abgedeckt.
auf das ganze leben gesehen, ist es wohl minimal, doch für mich ist schon dieser betrag eine hohe zahl.

ich hoffe mal, dass es sich auszahlt zu studieren!

11 Kommentare

  1. ich habe gehört, wenn du das gleich nach dem studium zurückzahst, ist es nur noch die hälfte. ist zumindest bei einer so, die ihr physikstudium jetzt beenden wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.